thaibombs background

Hausgala in Iserlohn am 8. Juli

Auf der Hausgala des Fightpalast Iserlohn kämpften Noel, Santo und Farid.  Mit dabei war auch Nick, aus der von Julian geleiteten Abteilung in Ludwigshafen.

Nick kämpfte in der Klasse bis 68 Kg gegenGöktas (Sportschule Hangkock). Beide lieferten sich ein temporeiches Gefecht. Göktas war gefährlich mit Fäusten, während Nick variabel blieb und viel mit Kicks arbeitete. Nach drei Runden konnte Nick einen Punktsieg für sich verbuchen.

Noel trat in der Klasse Jugend bis 53 Kg auf Krieger vom MTBG Broch. Über drei Runden feuerten beide Jungs aus allen Rohren. Letztendlich war Krieger etwas aktiver, aber Noel hatte die klareren Treffer und so entschied das Kampfgericht am Ende auf ein salomonisches Unentschieden.

Kurzen Prozess machte Santo mit seinem Gegner Bayram vom Fight Palast Iserlohn.  Der Kampf in der Klasse bis 68 Kg begann mit sauberen Techniken von beiden Kämpfern. Bereits in der ersten Runde konnte Santo einige harte Lowkicks landen, die Bayram starke Probleme bereiteten. In der zweiten Runde machte Santo den Sack mit einem Lowkick Feuerwerk zu und konnte einen ungefährdeten TKO Sieg mit nach Mannheim nehmen.

Pech für Farid. Mit Noukrache hatte er einen sehr starken Gegner aus dem Amrani Palace. In dem extrem kleinen Ring ging Farid von Anfang an „All in“. Farid konnte harte Treffer landen, lief aber dabei voll in einen Kniekonter und musste zu Boden. Die Ecke entschloss sich das Handtuch zu werfen, was sich als richtige Entscheidung herausstellen sollte, hatte sich Farid doch zwei Rippen gebrochen. Ärgerlich für den hochmotivierten Kämpfer, der gerne mehr gezeigt hätte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
  • Social

  • Kategorien

  • Archive

  • Neueste Beiträge