thaibombs background

It´s Fight Time Newcomer

am Samstag 21. Februar 2015 kämpften für die Thai-Bombs Noel, Lukas, Santino, Süleyman, Justine und Edi in Bensheim auf der „It´s Fight Time Newcomer“.
Alle kämpften nach K1- , oder Kick-Boxen mit Low-Kicks- Regeln.

Noel hatte gleich den ersten Kampf des Abends. Sein Gegner war Nick Aman von „Arena Aschaffenburg“ der 1,5 Jahre älter, etwas größer und muskulöser war als Noel und bereits Kampferfahrung hatte. Daher entschieden wir uns die zwei Jungs mit Kopfschützer + Gesichtsschutz kämpfen zu lassen. Nick begann die erste Runde sehr stürmisch und konnte vor allen mit Boxtechniken punkten. Noel behielt, erstaunlich für einen erst 10 jährigen, die Ruhe und konterte nach Anweisung mit Low-Kicks. Trotzdem ging Runde 1 an Nick. In der Pause dann die taktische Umstellung: Faust-Fuß + Stopp-Kicks und nachsetzen. Anweisung gegeben und…..?Umgesetzt! Noel konnte einige Stopp-Kicks zum Kopf bringen und punktete mit sauberen Fäusten und Low-Kicks und gewann die 2.Runde.
Ein für beide Jungs verdientes Unentschieden.

Lukas musste ebenfalls gegen einen Kämpfer der „Arena Aschaffenburg“ ran. Lukas konnte von Anfang an seine Reichweitenvorteile gut Umsetzen. Lukas begann oft mit rechter Gerade und linkem mittel Kick, die auch meist hart den Körper des Gegners trafen. Adrian fightete hart zurück und versuchte Lukas des Öfteren zu überrennen. Dennoch, Runde eins ging klar an Lukas. Runde zwei brachte Lukas, immer wieder, mit rechter Geraden und linkem Cross seinen Gegner an der Rand einer K.O.-Niederlage.
Ein klarer Punktsieg für Lukas.

Justine kämpfte gegen Nicole Herz von? Richtig! „Arena Aschaffenburg“ :-)
Die erste Runde fand Justine noch nicht so gut in den Kampf, blieb aber sehr konzentriert, timte ihre Aktionen und konterte gut. Die erste Runde ging dann knapp an die Gegnerische Ecke. In Runde zwei wartete Justine nicht mehr auf Konter, sondern kämpfte offensiv und konnte Nicole oft am Seil stellen. Faust- Fuß und Faust-Knie Kombinationen sicherten die zweite Runde.
Auch hier ein verdientes Unentschieden und ein schöner Kampf der zwei Vierzehnjährigen .

Santino´s Gegner Liya Hüsseyin kam vom „Box-Gymnasium HD“.
Runde eins begann Liya, wie erwartet, mit Schwingern und Mittel-Kicks. Santino war noch etwas Vorsichtig, da sein Gegner 2 Jahre älter, 5 Kilo schwerer, Rechtsausleger war und mehr Kämpfe hatte, konnte aber immer wieder einige schöne Konter bringen. Kurz vor Ende der 1.Runde traf ein harter Mittel-Kick die Rippen von Santino, der bis acht angezählt werden musste. Santino ist aber hart im nehmen, biss die Zähne zusammen und fightete tapfer weiter. In Runde zwei konterte er Liya nach Belieben aus, der sein Feuer in Runde eins schon verschossen hatte. Santino traf mit Geraden, Seit- / Aufwärtshaken und Knien zum Körper. Das die Jugendkämpfe nur auf zwei Runden zu 1,5 Minuten angesetzt waren, rettete den Heidelberger vor einer K.O. Niederlage. Dann das Urteil: 1-2 zu Gunsten der anderen Ecke. Ein Unentschieden hätte es mindestens sein müssen. Da hatten die Punktrichter das Anzählen aus Runde 1 wohl gewertet, was bei Amateurkämpfen eigentlich nicht so ist.
Egal, sich nach dem harten Kick, dem Anzählen und den Schmerzen zusammen zu raufen, weiter zu kämpfen und den Kampf fast noch durch K.O. zu gewinnen, ist aller Ehren wert!

Süleyman kämpfte gegen Can Durma auch vom „Box-Gymnasium HD“.
Erst hatten wir einige bedenken Süleyman kämpfen zu lassen.
Süleyman hatte erst 2 Kämpfe. Can, nach Angabe seines Trainers, 25 Kämpfe! Trotzdem hatte ich ein gutes Gefühl und lies Süleyman kämpfen. Runde 1 verloren wir dann nach Punkten.
In Runde 2 dann Herz in die Hand und kämpfen. Mit sauberen Fäusten und harten Low-Kicks konnte Süleyman den Kampf zwar nicht mehr drehen, aber schaffte es das „Gefecht“ so ausgeglichen zu gestalten, dass niemand im Saal den Anschein hatte, das zwischen den beiden Kontrahenten mehr als 20 Kämpfe Erfahrung liegen. Trotz Punktniederlage eine super Leistung!

Im Hauptkampffeld kämpfte dann Edi gegen Daniel Bähr vom „Golden Gloves Gym Groß-Bieberau“.
Edi bestritt nach langer Pause seinen dritten Kampf und zum ersten Mal nach K1-Regeln.
Daniel Bähr bestritt seinen ersten Kampf und war ein echtes Kraftpacket mit 5 Kilo mehr Gewicht. Daniel punktete mit harten Low-Kicks, Edi mit Faustkombinationen. Edi behielt auch in der Defensive die Übersicht und konterte mit Boxtechniken und High-Kicks. In Runde zwei konnte Edi seinen Punktevorsprung weiter ausbauen. Immer öfter konnte er seinen Gegner stellen und klare, harte Treffer setzen. Daniel gab aber nicht auf und Kämpfte tapfer weiter. Respekt dafür aus Mannheim nach Groß-Bieberau!
Toller Punktsieg für Edi.

Ein zufriedener und stolzer Trainer, DANKE!

Priest

Posted in Allgemein

Froehliche Weihnachten…

…und einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen die Thai-Bombs Mannheim e.V. allen Mitgliedern, unseren Freundinnen und Freunden, allen Gyms und Vereinen und unseren Sponsoren.

Das Gym ist vom 24.12. – 04.-01.- 2015 geschlossen. Das reguläre Training beginnt wieder am Montag den 05. Januar 2015. Genießt die Feiertage!

Posted in Allgemein

Weihnachtsfeier 2014

Am Donnerstag den 11. Dezember 2014 findet die Weihnachtsfeier der Thai-Bombs Mannheim e.V. statt. Los geht es um 18.00 im Thai-Palast Mannheim (K2,18 – gegenüber MVV Hochhaus). Alle Thai-Bombs sind herzlich eingeladen. Bitte tragt euch vorher auf der Teilnehmerliste ein, damit wir das Buffett planen können.

Die Jahreshauptversammlung der Thai-Bombs Mannheim e.V. findet ab 15 Uhr im Hanuman Gym Mannheim in S6,9 statt.

Posted in Allgemein

Mixfightgala – XVII

Auf der Mixfightgala kämpfte Marco im Vier Mann Turnier bis 70 Kg. Bereits im ersten Kampf traf er auf den späteren Turniersieger Alex Vogel aus Duisburg.

Die erste Runde blieb Marco beweglich und punktete mit Lowicks. In der zweiten Runde entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Alex Vogel mehr Druck machte, Marco aber immer wieder mit sauberen Treffern durchkam. In der dritten Runde schossen dann beide aus allen Rohren und boten dem Publikum einen hochklassigen, temporeichen Kampf.

Am Ende entschieden die Punktrichter knapp für Alex Vogel. Dennoch eine tolle Leistung von Marco, der immerhin gegen einen der besten und erfahrensten deutschen Kämpfer im Ring stand.

Posted in Allgemein

Fight Night Mannheim – Never Surrender

Sasa konnte seinen Kampf im Superschwergewicht gegen Marcel Gottschalk (Fight Club Wuppertal) klar nach Punkten gewinnen. Sasa setzte  Marcel konsequent über drei Runden unter Druck. Marcel zeigte ebenfalls tolle Techniken, aber letztendlich hatte Sasa immer einen Treffer mehr im Ziel und konnte diesen Kampf  für sich entscheiden.
Julian hatte mit Thomas Bartunek einen starken Kämpfer vor die Fäuste gesetzt bekommen. Bartunek machte von Anfang an Druck. Julian konnte zwar immer wieder mit harten Fäusten und Ellebogen treffen, lag aber nach Punkten hinten. Gegen Mitte der vierten Runde wurde Julian vom Ringrichter aus dem Kampf genommen. Von einem Nachtritt seines Gegners, als Julian bereits am Boden gewesen war, konnte sich Dieser nicht mehr erholen und verlor durch RSC.  Ein unbefriedigendes Ergebniss.

Posted in Allgemein