thaibombs background

20.10.2018 Fight Night Mannheim

Romeo Benadi (Thai-Bombs-Mannheim) vs. Arnaud Jung (Bashkim Fightclub Strassburg/F) K1 +91Kg

Romeo bestritt seinen ersten Kampf für die Thai-Bombs und bekam es gleich mit einem Hünen  aus Frankreich zu tun. Arnaud Jung maß stolze 2,02m. Romeo liess sich davon nicht beeindrucken und setzte Arnaud von Anfang an mit guten Fäusten unter Druck. Arnaud versuchte seine Reichweitenvorteile mit langen Fäusten und Kicks auszunutzen, aber Romeo gelang es immer wieder die Distanz zu überbrücken und bereitete mit Geraden und Kopfhacken seine Attacken vor. Arnaud musste seinen Kopf davor schützen und vernachlässigte dadurch seine Körperdeckung. Ein folgenschwerer Fehler. Romeo landete einen schweren Körpertreffer auf Arnauds Leber und dieser musste runter. Er konnte den Kampf  nochmal aufnehmen, aber Romeo hatte jetzt nur noch ein Ziel und wieder musste Arnaud auf die Bretter. Arnaud bewies Kämpferherz und stand bei acht abermals. Kurz vor Ende der ersten Runde dann der entscheidende Treffer. Arnaud konnte seinen Körper nicht gut genug schützen und Romeo traff wieder die Leber. Herzlichen Glückwunsch, ein toller Einstand für Romeo bei den Thai-Bombs.

Ali Nasir (Thai-Bombs-Mannheim) vs. Daniel Krost (Muay Thai Chavelotais/F) K1 -91Kg

Ali kämpfte nach über zwei Jahren Pause und zwischnzeitlicher OP wieder einen K1-Kampf. Er bekam mit Daniel Krost einen wirklich harten Brocken zum Einstieg. Nach kurzem gegenseitigen Belauern, ging es auch gleich zur Sache. Ali konnte zuerst seine Reichweitenvorteile gut nutzen und landete schwere Treffer und kombinierte seine Faustangriffe gut mit Kicks und Knien. Das ein und andere Mal, verfehlten diese Daniel nur um Haaresbreite, einige Knie- und Kicktreffer landeten voll im Ziel, aber ohne Wirkung. Ein wahrer Eisenschädel dieser Daniel Krost. Dieser konterte mit Hacken und Kicks zu den Beinen. Ali landete einen super Drehkick zu Daniels Körper, aber auch diesen steckte der Franzose weg. Unglaublich. Daniel lockte Ali mit Provokationen in den Innfight und Ali lies sich leider auf dieses Spielchen ein. Dann eine krachende Rechte an Alis Kinn. Ali taumelte zurück und er musste zu Boden. Bei fünf stand er wieder, aber die Knie wurden weich und der Kampfrichter brach den Kampf ab. Dennoch eine tolle Leistung von Ali. Er hat sich trotz Niederlage eindrucksvoll zurück gemeldet und gezeigt, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen ist.  Glückwunsch an daniel und wir freuen uns auf den Rückkampf.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Sarah siegt in Mingolsheim

Auf dem BW Cup im olmpischen Boxen in Mingolsheim bezwang Sarah ihre Gegnerin Celina Dernjac vom TSV Calw in der Klasse bis 60 Kg nach Punkten.

Sarah kontrollierte den Kampf mit sauberen Geraden und setzte klare Treffer. Auch wenn Celina immer gefährlich blieb konnte Sarah ihre taktische Linie durchsetzen.  Dies war das zweite Aufeinandertreffen der beiden Kämpferinnen und beide Kämpfe konnte Sarah für sich entscheiden.

Eine tolle Leistung, zumal Celina eine starke Gegnerin ist, die auch schon Deutsche Meisterin in der Jugendklasse war.

Veröffentlicht unter Allgemein

Hausgala in Iserlohn am 8. Juli

Auf der Hausgala des Fightpalast Iserlohn kämpften Noel, Santo und Farid.  Mit dabei war auch Nick, aus der von Julian geleiteten Abteilung in Ludwigshafen.

Nick kämpfte in der Klasse bis 68 Kg gegenGöktas (Sportschule Hangkock). Beide lieferten sich ein temporeiches Gefecht. Göktas war gefährlich mit Fäusten, während Nick variabel blieb und viel mit Kicks arbeitete. Nach drei Runden konnte Nick einen Punktsieg für sich verbuchen.

Noel trat in der Klasse Jugend bis 53 Kg auf Krieger vom MTBG Broch. Über drei Runden feuerten beide Jungs aus allen Rohren. Letztendlich war Krieger etwas aktiver, aber Noel hatte die klareren Treffer und so entschied das Kampfgericht am Ende auf ein salomonisches Unentschieden.

Kurzen Prozess machte Santo mit seinem Gegner Bayram vom Fight Palast Iserlohn.  Der Kampf in der Klasse bis 68 Kg begann mit sauberen Techniken von beiden Kämpfern. Bereits in der ersten Runde konnte Santo einige harte Lowkicks landen, die Bayram starke Probleme bereiteten. In der zweiten Runde machte Santo den Sack mit einem Lowkick Feuerwerk zu und konnte einen ungefährdeten TKO Sieg mit nach Mannheim nehmen.

Pech für Farid. Mit Noukrache hatte er einen sehr starken Gegner aus dem Amrani Palace. In dem extrem kleinen Ring ging Farid von Anfang an „All in“. Farid konnte harte Treffer landen, lief aber dabei voll in einen Kniekonter und musste zu Boden. Die Ecke entschloss sich das Handtuch zu werfen, was sich als richtige Entscheidung herausstellen sollte, hatte sich Farid doch zwei Rippen gebrochen. Ärgerlich für den hochmotivierten Kämpfer, der gerne mehr gezeigt hätte.

Veröffentlicht unter Allgemein

14.6. Einladung zum Vereinsjugendtag

Einladung zum Vereinsjugendtag am 14. Juni um 17.00 im Adria Mannheim (Lange Rötterstraße 1 68169 Mannheim). Eingeladen sind alle jugendlichen Mitglieder der Thai-Bombs Mannheim von 10 bis 27 Jahren sowie die Jugendtrainerinnen und Trainer. An diesem Tag findet kein Jugendtraining statt.

Topps:

  1. Vorstellung der Jugendordnung durch den Vorstand
  2. Beschluß der Jugendordnung
  3. Wahl der Vereinsjugendleitung
  4. Sonstiges

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

Veröffentlicht unter Allgemein

Deutsche Meisterschaft in Bremen

Zwei mal Deutscher Vizemeister und zweimal dritter Platz ist die Bilanz der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Muay Thai in Bremen. Glückwunsch an Noel und Edon zum 2. Platz und an Santo und Hoang für den dritten Platz.

Noel kämpfte in der Klasse Jugend bis 13 Jahre 52 Kg. Seinen 1. Kampf konnte er durch Abbruch gewinnen, bereits nach 60 Sekunden warf die gegnerische Ecke das Handtuch, da Noels Gegner von Ihm vollkommen überrollt wurde. Den zweiten Kampf konnte Noel klar nach Punkten für sich entscheiden. Erst im Finale unterlag er knapp nach Punkten. Tolle Leistung.

Edon (von Julian aus der Ludwigshafener Abteilung)startete in der Klasse bis 75 Kg Jugend 16 Jahre und konnte den ersten Kampf nach Punkten für sich entscheiden. Im Finale traf er auf auf einen ausgeruhten Gegner, da dieser ein Freilos erhalten hatte. Beide lieferten sich einen Finalkampf auf Augenhöhe, bei dem Edon letztendlich knapp nach Punkten unterlag.

Santo konnte seinen ersten Kampf in der Klasse bis 67 Kg ebenfalls nach Punkten für sich entscheiden. Er punktete konsequent mit Lowkicks und konnte auch mit Knien immer wieder klare Akzente setzen. Leider verletzte er sich in der dritten Runde am Fuß und konnte deswegen im Halbfinale nicht mehr antreten. Glückwunsch zum dritten Platz.

Hoang musste nach langer Kampfpause im A Pool starten und stand bereits im ersten Kampf gegen den letztjährigen deutschen Meister Sebastian van Hoensbroek. Dieser machte von Anfang an Druck und versuchte sich mit harten Techniken durchzusetzen. Hoang hielt mit und konnte immer wieder mit Fäusten klare Treffer setzen. Letztendlich rächte sich die zu kurze Vorbereitungszeit und die lange Kampfpause. Hoang wurde ihn der dritten Runde vom Kampfrichter ausgezählt, was mehr der Kondition geschuldet war als den gegnerischen Treffern. Trotzdem eine starke Leistung gegen einen sehr starken Gegner!

Ebenfalls im A Pool startete Moses bei seinem ersten Kampf für die Thai-Bombs Mannheim. Mit Omid Safdari traf er auf den späteren deutschen Meister in der Klasse bis 75 Kg. Beide lieferten sich eine wahre Ringschlacht über 3*3 Minuten. Moses traf immer wieder mit Fäusten und Kicks. Safdari gelang es jedoch im Clinch zu dominieren. Nach drei Runden musste Moses somit eine knappe Punktniederlage hinnehmen. Auch hier eine starke Leistung nach vier Jahren Kampfpause.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein
  • Social

  • Kategorien

  • Archive

  • Neueste Beiträge