thaibombs background

14.4. Einladung zum Vereinsjugendtag

Einladung zum Vereinsjugendtag am 14. Juni um 17.00 im Adria Mannheim (Lange Rötterstraße 1 68169 Mannheim). Eingeladen sind alle jugendlichen Mitglieder der Thai-Bombs Mannheim von 10 bis 27 Jahren. An diesem Tag findet kein Jugendtraining statt.

Topps:

  1. Vorstellung der Jugendordung durch den Vorstand
  2. Beschluß der Jugendordung
  3. Wahl der Vereinsjugendleitung
  4. Sonstiges

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

Veröffentlicht unter Allgemein

Deutsche Meisterschaft in Bremen

Zwei mal Deutscher Vizemeister und zweimal dritter Platz ist die Bilanz der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Muay Thai in Bremen. Glückwunsch an Noel und Edon zum 2. Platz und an Santo und Hoang für den dritten Platz.

Noel kämpfte in der Klasse Jugend bis 13 Jahre 52 Kg. Seinen 1. Kampf konnte er durch Abbruch gewinnen, bereits nach 60 Sekunden warf die gegnerische Ecke das Handtuch, da Noels Gegner von Ihm vollkommen überrollt wurde. Den zweiten Kampf konnte Noel klar nach Punkten für sich entscheiden. Erst im Finale unterlag er knapp nach Punkten. Tolle Leistung.

Edon (von Julian aus der Ludwigshafener Abteilung)startete in der Klasse bis 75 Kg Jugend 16 Jahre und konnte den ersten Kampf nach Punkten für sich entscheiden. Im Finale traf er auf auf einen ausgeruhten Gegner, da dieser ein Freilos erhalten hatte. Beide lieferten sich einen Finalkampf auf Augenhöhe, bei dem Edon letztendlich knapp nach Punkten unterlag.

Santo konnte seinen ersten Kampf in der Klasse bis 67 Kg ebenfalls nach Punkten für sich entscheiden. Er punktete konsequent mit Lowkicks und konnte auch mit Knien immer wieder klare Akzente setzen. Leider verletzte er sich in der dritten Runde am Fuß und konnte deswegen im Halbfinale nicht mehr antreten. Glückwunsch zum dritten Platz.

Hoang musste nach langer Kampfpause im A Pool starten und stand bereits im ersten Kampf gegen den letztjährigen deutschen Meister Sebastian van Hoensbroek. Dieser machte von Anfang an Druck und versuchte sich mit harten Techniken durchzusetzen. Hoang hielt mit und konnte immer wieder mit Fäusten klare Treffer setzen. Letztendlich rächte sich die zu kurze Vorbereitungszeit und die lange Kampfpause. Hoang wurde ihn der dritten Runde vom Kampfrichter ausgezählt, was mehr der Kondition geschuldet war als den gegnerischen Treffern. Trotzdem eine starke Leistung gegen einen sehr starken Gegner!

Ebenfalls im A Pool startete Moses bei seinem ersten Kampf für die Thai-Bombs Mannheim. Mit Omid Safdari traf er auf den späteren deutschen Meister in der Klasse bis 75 Kg. Beide lieferten sich eine wahre Ringschlacht über 3*3 Minuten. Moses traf immer wieder mit Fäusten und Kicks. Safdari gelang es jedoch im Clinch zu dominieren. Nach drei Runden musste Moses somit eine knappe Punktniederlage hinnehmen. Auch hier eine starke Leistung nach vier Jahren Kampfpause.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Fight Day Mannheim 14.03.2018

Für die Thai Bombs kämpften:

Muay Thai: Noel (Kadetten) , Shazid (Junioren), Sebastian, Santo, Enzo, Santino (Junioren),

K1: Tine, Jenna

Boxen: Andrea, Sarah

Muay Thai /Noel vs Sten Li (Frankers Fightteam Speyer) Muay Thai-Kadetten 3 x 1,5min: Noel landete direkt nach Kampffreigabe eine Links-Rechts-Kombination und der Kampf war entschieden. Runde 1 nach 8sec TKO, schneller geht es kaum.

Muay Thai /Shazid vs Yasin Yalcin (Frankers Fight Team Germersheim) Muay Thai-Junioren 3 x 1,5min: Shazid war seinem Gegner im Boxen überlegen. Auch seine Reflexe und seine Schnelligkeit machten es für ihn einfach, den Angriffen seines Gegners immer wieder auszuweichen und auszukontern. Yasin gab aber nie auch und suchte in Runde 2 und 3 den Clinch. Hier wartete Shazid leider immer zu lange, um selbst mit den Knien zu Punkten. Leider eine Niederlage für uns, wenn auch sehr knapp.

Muay Thai /Sebastian vs Klaus Flisar (Chana Nork Heidelberg) Muay Thai N-Klasse 3 x 2min: Sebastian bestritt seinen ersten Kampf. Er und Klaus lieferten sich drei Runden eine Schlacht und gaben alles. Knappe Geschichte, leider wurde Klaus der Sieg zugesprochen. Damit können wir leben.

Muay Thai /Santo vs Marcel Anselun (Frankers Fight Team Germersheim)Muay Thai C-Klasse 3 x 2min: Santo bestritt erst seinen zweiten Kampf und sollte in der N-Klasse (Newcommer bis 3 Kämpfe) starten. Der Kampf wurde jedoch als C-Klasse (bis zu 10 Siege) in der offiziellen Liste aufgeführt. Dies machte sich in der ersten Runde sofort bemerkbar, die denn Schrittarbeit, Taktik und Schlagkombinationen von Marcel verieten, dass es sich hier keinesfalls um einen Anfänger handelte. Aber da wurde die Rechnung ohne Santo gemacht! Viel die erste Runde noch ausgeglichen aus, domminierte Santo Runde 2 und 3 klar, brachte seinen Gegner an der Rand eines Ko´s und holte den verdienten Sieg nach Mannheim. Eine super Leistung!

Muay Thai /Enzo vs Dieter Quint (Martial Arts Academy Mannheim)Muay Thai N-Klasse 3 x 2min: Enzo wollte nach fast zwei Jahren Trainingspause mal wieder kämpfen und bestritt am Samstag seinen dritten Kampf. Die erste Runde landeten beide gute Treffer, wobei Enzo sich, verständlicher Weise nach so langer Pause und kaum Vorbereitung, etwas schwer tat. In Runde 2 gelangen Enzo mehrere harte Treffer, die Dieter ins schwanken brachten. Ein KO-Sieg war nahe und zum Schutz des Kämpfers, hätte angezählt werden müssen!  Dann ein eingedrehter Ellenbogen zum Kopf seines Ggners, Dieter schwankte wieder und Enzo setzte sofort mit Fäusten nach. Diesmal wurde angezählt. Bei acht wurde der Kampf unverständlicher Weise wieder freigegeben. Dieter schwankte immer noch und hatte keinen klaren Blick. Zur Dieter´s Rettung kam der Pausengong und er konnte sich erholen. In Runde 3 schenketen sich beide nichts, Enzo brachte seinen Gegner wieder mit eins, zwei harten Fäusten und Ellenbogen zum taumeln und wieder wurde nicht angezählt. Der kampf ging nach Punkten in die blaue Ecke, was man durchaus vertreten kann. Aber grade im Amateurbereich muss zum Schutz der Sportler/innen früher unter- und abgebrochen werden, erst Recht, wenn ein Kämpfer nach einem Niederschlag noch nicht wieder voll Kampfbereit ist! Fakt ist, hier wurde uns ein KO-Sieg durch eine unerfahrene Kampfrichterin genommen.

Muay Thai / Santino vs Roman Stadler (Martial Arts Academy Mannheim)Muay Thai B-Klasse 5 x 2min: Santino hatte leider keinen passenden Gegner und kämpfte freiwillig eine Gewichtsklasse höher gegen einen Erwachsenen, allerdings zum Schutz des Jüngeren nach Junioren-Regeln (kein Knie zum Kopf). Santino begann ruhig und überlegt, konterte Roman´s Angriffe aus, oder setzte sofort nach, wenn Dieser seinen Angriff beendet hatte. Runde 1 und 2 holte Santino, Runde 3 ging an Roman, Runde 4 hatten wir unentschieden gewertet und Runde 5 sahen wir Santino wieder vorne. Beide zeigten Muay Thai vom Feinsten und punkteten sehr sauber und mit allen Techniken des Muay Thai. Mit Abstand der schönste Kampf des Tages. Die Kampfrichter entschieden sich für die blaue Ecke. Egal, eine super Leistung von beiden Kämpfern und nochmal ein ganz besonderst großes Lob an den erst 17 jährigen Santino

K1 / Tine vs Lucia Celin (Fight & Fitnessfabrik Mannheim) K1-Junioren 3 x 2min: Tine kämpfte das erste mal nach K1-Regeln und das zweite mal überhaubt. Lucia ist erst 17, deshalb auch wieder zum Schutz der Jüngeren nach Junioren-Regeln. Tine war vor dem Kampf sehr aufgeregt, denn der letzte und bis dahin einzige Kampf lag schon zwei, drei Jahre her. Aber wer Tine vom Sparring her kennt, weiß dass sie fighten kann. Als der Kampf freigegeben wurde, war die Aufregung verschwunden. Beide kämpften tapfer, mit Herz und schenkten sich nichts. Auch hier ein großes Lob an Lucia. Sie blieb den ganzen Kampf über gefährlich und landete gute Treffer, jedeoch hatte Tine meist eins, zwei Treffer mehr im Ziel und konnte alle drei Runden gewinnen. Ein wirklich schöner K1-Kampf.

K1 / Jenna vs Jana Fzjuba (Fight Fever) K1 3 x 2min: Jenna kämpfte ebenfalls ihren ersten Kampf und aufgrund fehlender Gegnerin im Muay Thai, nach den für sie ungewohnten K1-Regeln. Jenna konnte daher ihr gutes Clinchen und ihre Ellenbogen nicht, Knietechniken nur bedingt, einsetzen. Jenna punktete mit Kicks zum Körper und auf die Beine, sowie mit Knien zm Körper. Jana suchte den offenen Schlagabtausch mit den Fäusten, was ihr auch oft gelang.  Somit mussten wir leider eine knappe Punkteniederlage hinnehmen. Denoch eine gute Leistung für eine Erstkämpferin.

Boxen / Andrea kämpfte sehr stark. Sie konnte ihre gute Physis voll ausspielen und gewann klar nach Punkten. Ein schöner Kampf und ein weiterer Sieg für die Boxabteilung der Thai Bombs.

Boxen / Sarah begann Ihren Kampf erst etwas ruhiger und lauerte auf Konter. Sobald der Angriff ihrer Ggnerin beendet war, feuerte sie zurück und konnte gute Geraden und Haken landen. Vor allem die harte rechte Schlaghand von Sarah machte ihrer Gegnerin zunehmend zu schaffen. Sarah landete bereits in Runde 1 einige schwere Treffer. Nach ca. 30sec und einigen weiteren harten Treffern, brach die Kampfrichterin der Boxer den Kampf ab. Ein toller Sieg für Sarah und die Thai Bombs Mannheim.

Nochmals: Ein ganz dickes und großes Lob an alle Kämpfer/innen. Ihr könnt stolz sein, wir sind es! Ob gewonnen, oder verloren, Ihr habt toll gekämpft und bei allen sehen wir noch Potenzial! 🙂

Priest

Veröffentlicht unter Allgemein

IFMA Fight Night Kaufbeuren / Allgaeu am 24.03.2018

Lea, Kaan & Santino waren am Start für die Thai-Bombs. Lea bestritt ihren ersten Kampf, ihre Gegnerin war mit fünf Kämpfen etwas erfahrener und wir mussten eine knappe Punktniederlage hinnehmen. Lea hat tapfer gekämpft und alle Anweisungen gut und richtig umgesetzt, der Rest ist Übungssache. Somit sind wir mit Lea´s Leistung voll zufrieden.

Kaan begann den Kampf sehr kontrolliert und punktete mit sauberen Faust & Fußtechniken. Auch im Clinch war er seinem Gegner überlegen. Sein Gegner war sehr angriffslustig, aber auch sehr unkontrolliert und traf dann auch mal mit eins, zwei wilden Schwingern in Runde zwei. Leider verliess Kann darauf hin seine saubere Linie und es enstand in Runde zwei und drei eine wilde Hauerei.  Man hätte den Kampf duraus unendschieden werten können, oder zugunsten Kann´s, die Punkterichter sahen das leider anderst. Dieser Sieg war verschenkt. Auch hier fehlt nur die Erfahrung, die Basis stimmt und wir denken Kaan wird noch tolle Kämpfe liefern.

Santino kämpfte wie gewohnt sehr solide. Er gewann ganz klar alle drei Runden! Ein toller Kampf!

Eine gute Leistung von allen. Weiter so!

Priest

Veröffentlicht unter Allgemein

Landesmeisterschaft Muay Thai: Dreimal 1. Platz

Riesenerfolg für die Kämpfer der Thai-Bombs Mannheimauf der Landesmeisterschaft im Muay Thai am 3. Februar 2018. Giorgio, Peter und Santino erkämpften sich jeweils den Titel. Carlos wurde Vizemeister.

In der Klasse Jugend bis 17 Jahre (85 kg B Pool) erkämpfte sich Giorgio mit einer starken kämpferischen Leistung den Sieg gegen Finn Oestringer (MAA Mannheim).  Die ersten zwei Runden konnte er mit hohem Tempo knapp für sich entscheiden. In der dritten Runde musste er zwar einige schwere Treffer nehmen, diese konnten jedoch seinen Punktsieg nicht mehr verhindern.

Santino lieferte sich mit Sergej Blum (TSV Langenau) ein technisch hochklassiges Gefecht (71 Kg B Pool). Santino kontrolierte den Kampf mit Teep und setzten immer wieder mit Faust Fuß Kombinationen nach. Nach drei Runden konnte er einen ungefährdeten Punktsieg erringen.

Peter hatte mit Johannes Halder (MG Sports Weingarten) einen sehr starken und erfahrenen Gegner in der Klasse bis 81 Kg (B Pool). Aber an diesem Tag war Peter nicht zu schlagen. Er ging von Anfang an ein hohes Tempo und punktete konsequent mit Lowkicks. Halder hielt stark dagegen und konnte einge schöne Ellbogentreffer landen. Schlußendlich hatte aber Peter immer einen Treffer mehr im Ziel und konnte so den Landestitel erringen.

Carlos musste sich in seinem Finalkampf Eduard Domke (FFT Germersheim) geschlagen geben. Beide lieferten sich im A Pool bis 67 Kg einen sehenswerten Kampf. Leider ließ sich Carlos in der zweiten und dritten Runde zu oft in die Defensive drängen und musste daher den Kampf nach Punkten abgeben. Ein Vizetitel gegen einen so starken und erfahrenen Gegner zu erlangen, ist aber immer noch eine starke Leistung.

Lea, Santo, Kaan, Edon und Noel konnten sich kampflos für die deutsche Meisterschaft im April qualifizieren.

Veröffentlicht unter Allgemein, Events, Verein